Archiv der Sozialen Bewegungen · c/o Rote Flora · Achidi-John-Platz 1 (Schulterblatt 71) · 20357 Hamburg
Öffnungszeiten: Montags 15:00 - 20:00 Uhr (Fotoarchiv: 18:00 - 20:00 Uhr)

Filme

Ach- und Krachgeschichten - Die Rote Flora

Dieser Film wurde zum 20ten Jahrestag der Flora-Besetzung produziert

Er zeigt die Geschichte des Gebäudes zuerst als Concerthaus Flora von 1888 - 1953. Anschließend gab es von 1953 - 1964 das Flora Film Theater. Im Jahr 1964 verpachtete die Stadt das Gebäude an 1000 Töpfe. 1988 wurde der Pachtvertrag nicht verlängern, der Investor Kurz wollte ein Kommerz-Theater etablieren und das "Phantom der Oper" zeigen. Hier der weitere Inhalt in Stichworten: Abriss des hinteren Teils der Flora, Demonstrationen, Bauzaunaktionen, Straßenfest mit Bauplatzbesetzung, Bauplatzräumung, Eröffnung Phantomtheater an der Holstenstraße, Winterfestmachung, Flora als Stadtteilkulturzentrum besetzt, Florapark 1991, Sozialwohnungen im Florapark, Räumung des Floraparks, Verhandlungen über Florakonzept 1992, Transparent-Netz, Einzug des Archivs der Sozialen Bewegungen in die Rote Flora 1993, Fahrrad und Motorradwerkstatt, Selbstverwaltung, Plenum, Orgarat, Vollversammlung, Finanzierung, Brand im Archiv 1995, Notdach gebaut, Archiv zieht in Übergangsräume in der Ludwigstraße, Papermove von Ludwigstraße in Rote Flora, Personenkontrollen und Platzverweise im Florapark, Schanzenaktionstag, Achidi John - Opfer des Brechmitteleinsatzes, Reclaim the Streets, Vertragsverhandlungen , Verkauf der Roten Flora an Kretschmar

 Bewegungsbild: Jeden Monat eine neue visuelle SpurBewegungsbild

23.03.1996
Demo: Freiheit für Safwan Eid. Am 18.01.1996 brannte in Luebeck ein Asylbewerberheim ab. Dabei kamen 10 Menschen ums Leben. Der Brandstiftung beschuldigt und festgenommen wurde der Bewohner des Hauses Safwan Eid. Auf öffentlichen Druck hin wurde Safwan Eid später freigesprochen. die wahren Täter wurden nicht ermittelt. (zum Vergroessern auf das Bild klicken)